"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Buchhandlung Vetter Posts

Erbsünde

Papst Franziskus einsamer Kampf gegen Korruption, Gewalt und Erpressung

von Gianluigi Nuzzi

Gianluigi Nuzzis Enthüllungen zeigen, dass im Vatikan seit Jahrzehnten ein erbitterter Machtkampf tobt. Auf der einen Seite stehen die Würdenträger, die die Kirche reformieren wollen, die für Transparenz kämpfen und zu einer Kirche für die Armen zurückkehren möchten. Ihnen steht auf der anderen Seite ein einflussreicher Machtblock gegenüber, der mit oftmals kriminellen Machenschaften versucht, den Status Quo beizubehalten.
„Erbsünde“ liest sich wie ein Krimi, nur, dass dieser Krimi echt ist: Akribisch recherchiert und basierend auf brisanten Insiderinformationen führt er uns zu den dunkelsten Geheimnissen des Vatikans.

332 Seiten, gebunden, Fr. 34.90

Jetzt online bei uns kaufen

Adel in der Schweiz

Wie Herrschaftsfamilien unser Land über Jahrhunderte prägten

von Andreas Z’Graggen

Sie heissen von Reding, de Chambrier, von Waldkirch oder von Salis – und sie haben die Geschicke unseres Landes während rund 500 Jahren massgeblich gelenkt. Doch die Rolle der zahlreichen Schweizer Adelsfamilien wurde in den Geschichtsbüchern bisher kleingeschrieben. Unser Geschichtsbild bedarf einer Korrektur: Die Eidgenossenschaft war nicht nur eine Volksrepublik von Bauern und Handwerkern. Vielmehr stand die Schweiz von den Habsburgern bis zum Untergang der Alten Eidgenossenschaft unter der Herrschaft einer aristokratischen Elite. Ihre Nachkommen machten Karriere in Politik, Diplomatie, Militär, Wirtschaft und Wissenschaft. In Interviews, Familiengeschichten und Anekdoten erzählt das Buch lebhaft von der Rolle adliger Frauen, von Herrschaftssymbolen, vom französischen Hof als Vorbild oder vom Kloster als Versorgungsanstalt für „überzählige“ Familienmitglieder.

240 Seiten mit ca. 150 Abbildungen, gebunden, Fr. 54.00

Jetzt online bei uns kaufen

Gottes Genosse

Eine Annäherung an Karl Barth

von Klaas Huizing

Revolutionäre werden vom Publikum geliebt. Karl Barth (1886-1968) war der Che Guevara der Protestanten. Die Barmer theologische Erklärung (1934) mit ihrer deutlichen Stellung gegen das totalitäre Hitler-Deutschland trägt seine Handschrift. Nach 1945 sprach er sich gegen die Wiederbewaffnung Deutschlands aus und weigerte sich, gegen den Kommunismus mit gleicher Schärfe wie damals gegen die Nationalsozialisten Stellung zu beziehen.

160 Seiten mit Abbildungen, gebunden, Fr. 28.90

Jetzt online bei uns kaufen

Frère Roger

von Sabine Laplane   – Die Biografie

Frère Roger war eine der herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Sein Leben war durchdrungen vom Ruf zur Versöhnung der Christen. War er ein Prophet? Ein Freund der Armen? Ein charismatisches Vorbild der Jugend? Sabine Laplane gelingt mit ihrer einzigartigen Biografie das faszinierende Porträt des Gründers der Communauté von Taizé.

544 Seiten mit 16 Abbildungen, gebunden, Fr. 65.00

Jetzt online bei uns kaufen

Buchhandlung Vetter, Spalenvorstadt 5, 4051 Basel
Telefon 061 261 96 28, Fax 061 261 00 78
info@buecher-vetter.ch, www.buecher-vetter.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9 – 18.30 Uhr
Samstag 9 – 17 Uhr

Wir sind Mitglied bei
IG Spalenvorstadt
Basler Buchhändler- und Verlegerverein
buy local
Christlich-Jüdische Projekte
Forum für Zeitfragen