"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Kategorie: Aktuell

„Ich gebe auf und tröste mich“

Die Psychodynamik von sinnlosem Leid im Buch Hiob. Psychoanalyse und Theologie im Dialog

von Daniel Barth und Marie-Claire Barth-Frommel

Im ersten Teil des Buches legt Marie-Claire Barth-Frommel eine umfassende bibelexegetische Aufarbeitung des Buches Hiob vor und trägt verschiedene theologische Deutungsansätze zusammen. Daniel Barth versucht unabhängig davon im zweiten Teil eine psychoanalytische Textinterpretation des Buchs Hiob zu erarbeiten. Er deutet,wie Hiob mit der Sinnkrise umgeht, als Unschuldiger zu leiden und wie es ihm gelingt, sich selbst zu trösten, bevor Gott ihn tröstet.

186 Seiten, kartoniert, Fr. 34.90

Jetzt online bei uns kaufen

Jüdische Schweiz

50 Objekte erzählen Geschichte

von Caspar Battegay und Naomi Lubrich

 Juden sind die älteste kulturelle Minderheit im Gebiet der heutigen Schweiz mit einer Geschichte, die bis in die Antike zurückgeht. Jüdinnen und Juden wurden in der Schweiz abwechselnd willkommen geheissen und verfolgt, umworben und schikaniert, emanzipiert und reguliert. Fünfzig spannende Objekte aus der Sammlung des Jüdischen Museum erzählen vom Umgang zwischen Juden und Nichtjuden von der Römerzeit bis in die Gegenwart. Was sagen uns winzige Würfel, ein Teegeschirr, Studenten-Bierseidel, eine Tora-Rolle, das Kippot mit Fussball-Motiv oder auch unscheinbare Gegenstände über die Geschichte der Juden? Anhand der Objektgeschichten ergeben sich kontrastreiche Einblicke in die Schweizer Geschichte aus der Perspektive ihrer meistdiskutierten Minderheit.

304 Seiten mit 50 Farbabbildungen, gebunden, Fr. 36.00

Jetzt online bei uns kaufen

 

Josef Imbach

Als die Armen Austern assen

Kurioses aus der Geschichte der Küche

Ein Papst, der den Konsum von Schokolade zur Fastenzeit erlaubt, weil er selbst nichts Süsses mag…                                                                                  Streitereien, Handgreiflichkeiten und bewaffnete Konflikte, die um Pfefferkuchenrezepte, Schaumweine, Salz oder auch ums Bier geführt werden… Kartoffelfelder, die von Soldaten bewacht werden müssen, damit die eigenen Bauern die Feldfrüchte nicht herausreissen und vernichten…                                  Tischsitten, die einer minutiösen, ans Absurde grenzenden Choreographie folgen, bloss damit der Tafelnde nach ausgiebigem Kosten schliesslich doch alles auf dem Teller liegen lässt …

 

Alles bloss Gerüchte und moderne Mythen? Keineswegs! Lassen Sie sich entführen auf eine literarische Reise der ganz besonderen Art, die bei allem gebotenen Ernst nicht nur Geist und Gaumen anregt, sondern vor allem die Lachmuskeln.

178 Seiten, gebunden, Fr. 22.90

Jetzt online bei uns kaufen

 

100 inspirierende Pflanzenideen

Einfach Kombinationsrezepte für Garten, Terrasse und Balkon von Catherine Delvaux

Kreieren Sie wunderschöne einfache Pflanzen-Arrangements für Balkon, Terrasse, Fensterbank oder Garten. In mehr als 100 einzelnen Projekten stellt dieses Buch schöne Pflanzideen für Frühling, Sommer, Herbst und Winter vor, die durch die „Zutaten“-Liste besonders leicht nachzugestalten sind. Lassen Sie sich von den gelungenen Zusammenstellungen auf kleinstem Raum inspirieren und entdecken Sie die wertvollen Pflegetipps zu jedem einzelnen Projekt.

260 Seiten, gebunden, Fr. 33.90

Jetzt online bei uns kaufen

Lukas Hartmann

Ein Bild von Lydia

Sie ist klug, kunstbegeistert und nach dem Tod ihres Vaters, »Eisenbahnkönig« Alfred Escher, die reichste Frau der Schweiz. Sie ist verheiratet mit dem Sohn eines mächtigen Politikers. Sie ist bereit, all das aufs Spiel zu setzen. Aus Liebe zu einem Künstler. Wer ist Lydia? Niemand kennt sie besser als Luise, das Dienstmädchen, das in allen Wendungen ihres Schicksals an ihrer Seite ist. Und doch bleibt Lydia auch ihr ein Rätsel. Die Geschichte von Lydia Welti-Escher und Karl Stauffer-Bern – eine skandalöse Liebe in der Belle Epoque.

368 Seiten, gebunden, Fr. 32.00

Jetzt online bei uns kaufen

 

Buchhandlung Vetter, Spalenvorstadt 5, 4051 Basel
Telefon 061 261 96 28, Fax 061 261 00 78
info@buecher-vetter.ch, www.buecher-vetter.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9 – 18.30 Uhr
Samstag 9 – 17 Uhr

Wir sind Mitglied bei
IG Spalenvorstadt
Basler Buchhändler- und Verlegerverein
buy local
Christlich-Jüdische Projekte
Forum für Zeitfragen