"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Buchhandlung Vetter Posts

Donna Leon, Geheime Quellen

Commissario Brunettis neunundzwandzigster Fall

Als Vittorio Fadalto in einer Sommernacht auf dem Rückweg vom Krankenhaus mit dem Motorrad verunglückt, glauben alle an einen Unfall. Nur nicht seine Frau, die Brunetti um Hilfe bittet. Wollte tatsächlich jemand Fadalto etwas Böses? Oder sind das nur Hirngespinste seiner schwerkranken Frau? Brunetti braucht all seine Intuition – und enthüllt schließlich ein Verbrechen größeren Ausmaßes mit Folgen für die Gewässer des ganzen Veneto.

315 Seiten, gebunden, Fr. 32.00

jetzt bestellen

Offene See

von Benjamin Myers

Der junge Robert weiß schon früh, dass er wie alle Männer seiner Familie Bergarbeiter sein wird. Dabei ist ihm Enge ein Graus. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, lernt er eine ältere Frau kennen, die ihn auf eine Tasse Tee in ihr leicht heruntergekommenes Cottage einlädt. Eine Frau wie Dulcie hat er noch nie getroffen: unverheiratet, allein lebend, unkonventionell, mit sehr klaren und für ihn unerhörten Ansichten zu Ehe, Familie und Religion. Aus dem Nachmittag wird ein längerer Aufenthalt, und Robert lernt eine ihm vollkommen unbekannte Welt kennen. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich sein von den Eltern geprägter Blick auf das Leben. Als Dank für ihre Großzügigkeit bietet er ihr seine Hilfe rund um das Cottage an. Doch als er eine wild wuchernde Hecke stutzen will, um den Blick auf das Meer freizulegen, verbietet sie das barsch. Ebenso ablehnend reagiert sie auf ein Manuskript mit Gedichten, das Robert findet. Gedichte, die Dulcie gewidmet sind, die sie aber auf keinen Fall lesen will. 265 Seiten, gebunden, Fr. 29.90

jetzt bestellen

Improvisationen zum Unservater

“Wie wenn ich beten könnte”

von Xandi Bischoff

Seit 2000 Jahren inspiriert dieses Gebet das eigene Meditieren und persönliche Beten. Das vorliegende Büchlein umspielt und übermalt diesen einmaligen Text in Improvisationen und Variationen. Die Texte sind gegliedert nach den acht Verben des Unservater: heiligen, kommen, geschehen, geben, vergeben, führen, erlösen und sein. Die Miniaturen laden dazu ein, sich von neuen Farben des Unservater überraschen zu lassen. Eine Hauptinspiration zu den vorliegenden Betrachtungen sind die originellen Bilder und Vergleiche aus der frühchristlichen Literatur. Zum Beispiel:Das Unservater ist die Stillung unserer Sehnsucht.Das Unservater vertreibt Krankheit und Wahnsinn.Das Unservater gibt Kraft zum Durchhalten.

mit Illustrationen von Nadine Seeger

141 Seiten, gebunden, Fr. 20.80

bestellen

 

Dankbarkeiten

von Delphine de Vigan

Von dem Tag an, an dem sie spürt, dass sie ihre Unabhängigkeit einbüssen wird, beginnt Michka zu träumen: von der Vergangenheit, von Versäumnissen und Verlorenem. Tatsächlich verliert die weltoffene alte Frau nach und nach Wörter, ersetzt sie durch ähnlich klingende. Nur zwei junge Leute, Marie und Jérôme, verstehen, was in ihr vorgeht. Je mehr Michka um ihre Ausdrucksraft ringt, desto dringlicher wird ihr Wunsch, einem Ehepaar, das ihr einst das Leben gerettet hat, ihre tiefe Dankbarkeit zu zeigen. Und so bittet sie Marie, eine Suchanzeige aufzugeben.

“Der Roman erzählt von der Kraft der Mitmenschlichkeit”  Peter Burri in der BAZ am 23.3.2020

176 Seiten, gebunden, Fr. 28.90

jetzt bei uns bestellen

 

Von guten Mächten umgeben

Dietrich Bonhoeffer

Ein Mensch – ein Gedicht – eine Geschichte. Herausgegeben von Jutta Koslowski

Seit Generationen ermutigt Dietrich Bonhoeffers Gedicht unzählige Menschen.
Doch wer war er, dessen Leben und Werk so tiefen Eindruck hinterlassen, solch anhaltende Wirkung erzielt haben? Wie wurde er zu dem, der in größter Notlage nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Mitgefangenen und später für Menschen auf der ganzen Welt tröstende Worte fand, die im Glauben an Gott wurzeln?
In diesem Buch sind Briefe aus der Haft, Gedichte und weitere Texte versammelt; sie malen ein anschauliches Bild, das ergänzt wird durch sehr persönliche Texte seiner Familie und der Freunde, die mit ihm gelebt haben.
Wie aktuell Dietrich Bonhoeffers Leben und Werk bis heute sind, das belegen zahlreiche Beiträge von Menschen, die von der Bedeutung des berühmtesten Gedichts Bonhoeffers für ihr Leben erzählen.

64 Seiten, Halbleinen, mit Illustrationen von O. Koller, Fr. 23.90

jetzt bestellen

 

Buchhandlung Vetter, Spalenvorstadt 5, 4051 Basel
Telefon 061 261 96 28, Fax 061 261 00 78
info@buecher-vetter.ch, www.buecher-vetter.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9 – 18.30 Uhr
Samstag 9 – 17 Uhr

Wir sind Mitglied bei
IG Spalenvorstadt
Basler Buchhändler- und Verlegerverein
buy local
Christlich-Jüdische Projekte
Forum für Zeitfragen