"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Kategorie: Buchtipps

Menschenrecht und Revolution

Peter Ochs  (1752 – 1821)

Der Basler Politiker und Diplomat Peter Ochs stelle massgeblich die Weichen für den modernen Schweizer Bundesstaat. Im Geist der Französischen Revolution setzte er sich lebenslang für die Menschenrechte, die Pressefreiheit, die Religionsfreiheit und die politische Gleichberechtigung ein – Errungenschaften, die für uns selbstverständlich geworden sind.

Die Publikation bietet einen umfassenden Einblick in die Biographie und wechselvolle Rezeptionsgeschichte von Peter Ochs. Und sie zeigt, wieso die Beschäftigung mit ihm und seiner Zeit gerade heute von grosser Bedeutung und Aktualität ist.

Mit Beiträgen von Stefan Hess, Sara Janner, Benjamin Mortzfeld und Beat von Wartburg

152 Seiten, broschiert, Fr. 26.00

Jetzt bestellen / reservieren

 

Die Farben der Natur

Über 100 Farbtöne aus der Welt der Tiere, Pflaqnzen und Mineralien, hrsg. v. Patrick Baty

Schneeweiß wie die Brust einer Lachmöwe, wie ein Schneeglöckchen, wie Carrara-Marmor. Blaugrün wie die Eier einer Drossel, wie die Blätter einer Wildrose, wie Beryll. Lange bevor Pantone-Fächer existierten, entwarf der deutsche Geologe und Mineraloge Abraham Gottlob Werner ein Farbsystem, das 54 Farbtöne mit einzelnen Mineralien in Beziehung setzte. Der schottische Pflanzenmaler Patrick Syme entwickelte Werners System weiter, ergänzte dessen Beispiele um solche aus der Tier- und Pflanzenwelt und erweiterte die Zahl der Farbtöne auf das Doppelte. Seither bildete Symes Schrift ‘Werners Nomenklatur der Farben’ nicht nur für Künstler, sondern auch für Naturforscher wie etwa Charles Darwin eine Quelle von unschätzbarem Wert und eine verlässliche Referenz zur Farbbestimmung.
‘Die Farben der Natur’ verbindet dieses Standardwerk nun erstmals mit zeitgenössischen Illustrationen zu jeder erwähnten Tier- und Pflanzenart sowie jedem genannten Mineral und veranschaulicht Werners präzise und geradezu poetische Farbtonbeschreibungen wie nie zuvor: von den azurblauen Blüten der Traubenhyazinthe hin zum honiggelben Halsgefieder des Paradiesvogels.

288 Seiten mit  700 farbigen Abbildungen, gebunden, Fr.66.00

jetzt bestellen / reservieren

 

Martin Walker Französisches Roulette

Der dreizehnte Fall für Bruno, Chef de police

Im Périgord leben die Menschen lang und glücklich. Darauf spekuliert auch der Witwer Driant, als er seinen ganzen Besitz auf ein lebenslanges Wohnrecht in einer schicken Seniorenresidenz setzt. Er weiß nicht, dass das Roulette-Rad tausende Kilometer weit entfernt von einem russischen Oligarchen gedreht wird. Kurz darauf ist Driant tot – rien ne va plus. Nur Bruno ahnt das große Spiel dahinter. Seine erste Spur führt ins malerische Château einer Rocklegende.

391 Seiten, gebunden, Fr. 32.00

jetzt bestellen / reservieren

Eine unerhörte Auswahl vergessener Wortschönheiten

aus Johann Jakob Sprengs gigantischem, im Archive gefundenen, seit 250 Jahren unveröffentlichten deutschen Wörterbuch

ans Licht gebracht von Nicolas Fink mit einem Vorwort von Gabriel Schaffer

Es ist eine philologische und verlegerische Sensation: Das Glossarium Teutonicum des Johann Jacob Spreng (1699-1768) wäre das größte deutsche Wörterbuch seiner Zeit gewesen, wurde aber nie veröffentlicht.Nicolas Fink ist in die Tiefen der Basler Archive getaucht und hat aus zigtausenden Einträgen die sinnfälligsten, schönsten und neubelebenswertesten Wörter (nebst Spreng’schen Erläuterungen) herausgesucht, transkribiert und zusammengestellt. Die Erstveröffentlichung stellt zwar nur die Essenz des nie veröffentlichten Vielbänders vor, ist aber auch so eine erhebliche Bereicherung, vielleicht gar eine Frischzellekur für die deutsche Sprache.

364 Seiten, gebunden, Fr. 35.90

jetzt bestellen / reservieren

Buchhandlung Vetter, Spalenvorstadt 5, 4051 Basel
Telefon 061 261 96 28, Fax 061 261 00 78
info@buecher-vetter.ch, www.buecher-vetter.ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 9 – 18.30 Uhr
Samstag: 9 – 16 Uhr

Wir sind Mitglied bei
IG Spalenvorstadt
Basler Buchhändler- und Verlegerverein
buy local
Christlich-Jüdische Projekte
Forum für Zeitfragen